Direkt zum Inhalt springen

Aufbewahrung und Herausgabe der Patientenakten

Aufbewahrungspflicht

Nach Aufgabe der Praxistätigkeit sind die Krankengeschichten (Patientenakten) nach der Behandlung während zehn Jahren aufzubewahren. Die Aufgabe der Praxistätigkeit entbindet nicht von dieser Pflicht. Nach der Praxisaufgabe können die Patientenakten entweder privat, unter Berücksichtigung der Schweige- und Sorgfaltspflicht, gelagert oder die Aufbewahrung an einen Dritten delegiert werden.

Für die Abgabe der Patientenakten ist die Nachfolgende Anleitung zu beachten:

Aufbewahrungspflicht von Patientenakten

Herausgabepflicht

Herausgabepflicht von Patientenakten