Direkt zum Inhalt springen

Zulassungsstopp

Die Zulassungsbeschränkung gilt grundsätzlich für alle Ärztinnen und Ärzte, die zulasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung Leistungen erbringen. Nicht unter den Zulassungsstopp fallen Personen mit 3 Jahren ärztlicher Tätigkeit an einer schweizerisch anerkannten Weiterbildungstätte. Bei Praxisübernahmen (gleiche Fachrichtung) sowie bei Nachweis einer Unterversorgung eines Fachgebiets im Kanton Thurgau (Grundversorger: Allgemeine Innere Medizin, Allgemeinmedizin und Kinder- und Jugendmedizin) können Ausnahmen gemacht werden.

Verordnung vom 5.8.2013 des Regierungsrates zur eidg. Verordnung über die Einschränkung der Zulassung von Leistungserbringern zur Tätigkeit zulasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung

Verordnung vom 27.5.2014 betreffend die Änderung des Regierungsrates zur eidgenössischen Verordnung über die Einschränkung der Zulassung von Leistungserbringern zur Tätigkeit zulasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung