Direkt zum Inhalt springen

Ergänzungsleistungsbezüger und Sozialhilfebezüger

Personen, die Ergänzungsleistungen zur AHV/IV beziehen, müssen kein Antragsformular einreichen. Sie erhalten eine Prämienverbilligung in der Höhe der vom EDI berechneten kantonalen Durchschnittsprämie.

Personen, die Sozialhilfe beziehen, erhalten eine pauschalierte Prämienverbilligung. Die Sozialen Dienste der zuständigen Gemeinde helfen, die Anträge korrekt auszufüllen.

Bei einem Wegfall der Ergänzungsleistung oder der Sozialhilfe besteht möglicherweise ein Anspruch auf die reguläre Prämienverbilligung. Der entsprechende Antrag muss fristgerecht eingereicht werden.